Zum Inhalt springen

- Pressemitteilungen

Die neue LED-Langfeldleuchte – Protecta X LED

Chalmit, einer der führenden Hersteller von LED-Leuchten für raue und explosionsgefährdete Bereiche, hat eine neue LED-Langfeldleuchte auf den Markt gebracht: Die Protecta X LED. Diese revolutionäre Leuchte ist bis zu 50% heller als jede herkömmliche Langfeldleuchte auf dem Markt, verfügt über eine benutzerdefinierte Lichtverteilung, eine Lebensdauer von über 120.000 Stunden bei 25°C und ist sehr einfach zu Warten. Dank eines optionalen Akku-Sticks kann die Installation der Leuchte in der Hälfte der Zeit im Vergleich zu bisherigen akkubetriebenen Notfallleuchten durchgeführt werden.

(Kernen, 18.05.2019) - Chalmit, ein Unternehmen der Hubbell Harsh & Hazardous-Gruppe, ist einer der führenden Anbieter von Beleuchtungen für die Öl- und Gasindustrie. Die Leuchten von Chalmit werden von namhaften Unternehmen der Branche eingesetzt, darunter Shell, BP, Adma, Opco und viele mehr. Die Produktentwicklung der Protecta X stellt die bisher größte Investition von Chalmit in eine Produktneuentwicklung dar. Mit vier angemeldeten Patenten wird durch diese innovative Leuchte voraussichtlich eine neue Generation von LED-Leuchten in der Branche entstehen.

Ken Eddleston, Produktmanager für Beleuchtung bei Chalmit, erläutert:

„Traditionelle Langfeldleuchten dominieren seit über 50 Jahren die Beleuchtung von explosionsgefährdeten Bereichen. Langfeldleuchten wurde ursprünglich für Leuchtstofflampen entwickelt. Obwohl bereits seit vielen Jahren LED-Technik zur Verfügung steht, wurden die Gehäuse der Leuchten nie wirklich an diese Technik angepasst. Dadurch wurde die Leistung von LEDs nicht im vollen Umfang ausgenutzt.

„Wir hielten es für an der Zeit, dies alles zu ändern. Aus diesem Grund haben wir die Leuchten komplett überarbeitet und die Kundenbedürfnisse und die Lichtleistung in den Mittelpunkt unseres Entwicklungsprozesses gestellt. Anstatt die Einschränkungen eines herkömmlichen Leuchtengehäuses hinzunehmen, begann unser Designer-Team bei Null und fragte sich, welches Design das absolut Beste aus der LED herausholen würde. Das Ergebnis ist die Protecta X - die leistungsstärkste LED-Langfeldleuchte für den Einsatz in rauen und gefährlichen Anwendungen, die jemals entwickelt wurde.“

 

Die Protecta X verfügt über spezielle Optiken, die das Licht einer herkömmlichen Langfeldleuchte nun über ein leichtes und schlankes Leuchtengehäuse liefert. Die Optiken steuern das Licht, erzeugen eine sehr gezielte, helle, weiße Lichtverteilung über den gewünschten Bereich und begrenzen die Menge an verschwendetem Streulicht. Die Optiken wurden für eine Vielzahl unterschiedlicher Lichtverteilungs-Anforderungen und Standortanwendungen entwickelt, z. B. für die Montage an Handläufen zur Beleuchtung von Gehwegen und für die örtliche Beleuchtung in Anwendungen mit niedrigem / mittlerem Erfassungsbereich. Diese höhere, fokussiertere Leistung bedeutet, dass weniger Leuchten erforderlich sind, was die Installations- und Wartungszeiten, sowie die Gesamtprojektkosten verringert. Darüber hinaus ist die Protecta X 50% energieeffizienter als eine fluoreszierende Leuchte, wodurch auch die Energiekosten gesenkt werden.

Auch bei der batteriebetriebenen Notfall-Ausführung der Protecta X wurden Innovationen umgesetzt. Die Notleuchte verfügt über einen innovativen Akku-Stick, der in die Seite der Leuchte eingesetzt wird. Dadurch muss das Treibergehäuse nicht mehr mühsam geöffnet werden, um auf die Batterie zugreifen zu können. Wenn Batterieprobleme auftreten, kann der Stick einfach in wenigen Minuten entfernt oder ausgetauscht werden, wodurch die Wartungszeiten um ein Drittel reduziert werden. Die intelligente Positionierung des Akku-Sticks bedeutet zudem, dass der Benutzer den Akku-Stick auch erst dann montieren kann, wenn die Leuchte verwendet werden soll. Ken Eddleston erklärt, warum dies so wichtig ist:

„Oft wird eine Leuchte lange vor Abschluss des Projekts bzw. der eigentlichen Inbetriebnahme geliefert. Je länger Sie einen Akku nicht mit Strom versorgen, desto wahrscheinlicher ist es jedoch, dass er in einen nicht wiederherstellbaren Tiefentladungszustand fällt - was zu einer teuren und zeitaufwändigen Wartung der Leuchte führt, ohne dass sie überhaupt verwendet wurde! Wir haben dieses Problem behoben. Der Benutzer halt also die Möglichkeit, den Akku-Stick erst dann zu beschaffen und einzusetzen, wenn die Leuchte in Betrieb genommen werden soll.

 

Die Protecta X vermeidet auch die Überhitzungsprobleme herkömmlicher Langfeldleuchten, sodass eine geforderte Lebensdauer von 120.000 Stunden eher eingehalten wird. Selbst bei 60°C hat sie eine Lebensdauer von 90.000 Stunden. Die LEDs und der Treiber sind in separaten Gehäusen untergebracht, wodurch die Lebensdauer beider Komponenten verlängert wird. Luftspalte verhindern die Ansammlung von Staub und Partikeln, was ebenfalls zu einer Überhitzung führen kann. Durch die Verwendung von recycelbarem, meerwasserbeständigem Aluminium anstelle von Kunststoff, wird Wärme vom zentralen Leuchtenkörper abgeleitet. Durch diese innovativen technischen Eigenschaften erreichen die Standardausführungen einen Umgebungstemperaturbereich von -40°C bis +60°C und -25°C bis +60°C bei den Notleuchten-Optionen mit Akku-Stick.

Gareth Turner, Leiter Produktmarketing, fasst zusammen: „Viele hundert Stunden Entwicklungszeit, fünfzehn Kundenfallstudien und tausende Kundenfeedbacks sind in die Protecta X eingeflossen. Das Ergebnis ist eine Leuchte, die in jeder Hinsicht überzeugt. Dies ist wirklich ein entscheidender Schritt für die Weiterentwicklung von LED-Beleuchtung für explosionsgefährdete Bereiche.“

 

Den kompletten Bericht können Sie sich auch hier noch einmal herunterladen. 

Zurück