- Neuigkeiten

25 auf einen Schlag

KADL Kabeldurchführung in einer neuen Dimension

Die neue Kabeldurchführungsleiste KADL ist in der Lage bis zu 25 Leitungen mit vorkonfektionierten Steckern durch ein modulares System in ein Gehäuse einzuführen. Nun lassen sich die schweren Steckverbinder mühelos in das Gehäuse einsetzen und erreichen eine Dichtheit von IP65.

Enorm hohe Packungsdichten und schnelle Montage sind Argumente, die im Wettbewerb von zentraler Bedeutung sind. Durch die modulare Technik lassen sich jetzt 5 bis 25 Leitungen mit Stecker einführen. Der Kunde kann selbst entscheiden wie viele modulare Leisten er einsetzt bzw. wie viele Kabel eingeführt werden sollen. Die neue KADL ist die einzige Lösung bei der die Leitungen von Leiste zu Leiste eingesetzt werden können, ohne dass diese aus dem Schaltschrank oder dem Gehäuse herausfallen. Die erste Leiste wird in den Schrank eingerastet und ist somit fest verbunden. Die Tüllen werden um das Kabel gelegt und in die Leiste eingedrückt. Selbst beim nachjustieren des Kabels hält die Tülle sicher Ihren Platz. Der Vorgang kann durch das weitere Einsetzen des nächsten Moduls fortgesetzt werden. Das patentierte Abdichtungs- und Verriegelungskonzept ist im Gegensatz zu bestehenden Lösungen einzigartig und bietet Kabeltüllen mit einer Spannweite von 2 mm pro Tülle. Es können Kabel von 3 mm bis 32,5 mm eingesetzt werden.

Im Normalfall gehört das Anschrauben der KADL der Vergangenheit an. Es gibt jedoch immer wieder Anwendungen, die das Anschrauben aus technischen Gründen verlangen wie z.B. in der Bahnindustrie. Hierfür gibt es die Möglichkeit die Leiste mit M5 Schrauben an den Ecken vibrationssicher anzuschrauben.

Eine gesamte Produktübersicht über unsere Kabeldurchführungsplatten und -leisten finden Sie in unserer neuen Broschüre.

Kabeldurchführungssysteme KADx (PDF 1,3 MB)

Presseinformation 25 auf einen Schlag (PDF 89 KB)



 

 

 

Zurück